DJK – TuS Windschläg 3:0

Am gestrigen Spieltag empfing die DJK den Tabellennachbarn aus Windschläg. Beide Teams haben in den letzten Wochen etwas Stabilität bekommen und den ein oder anderen Punkt nach schwachem Saisonstart gesammelt. In den ersten 20 Minuten war der TuS die ballsichere und zweikampfstärkere Mannschaft, da die Tiergarten tief stand und wenig spielerische Akzente setzen konnte. Windschläg-Kapitän Gütle machte auf der linken Seite immer wieder Druck auf die Abwehr, wurde aber im letzten Moment immer wieder gut gestört, so dass kein präziser Schuss aufs Tor kam. Die DJK kam mehr und mehr besser in die Partie und hatte durch M. Danner die Großchance zur Führung, er scheiterte jedoch in einer 1:1 Situation an TuS-Keeper Zahn. S. Haas hatte Pech, als er per Freistoß nur den Querbalken traf und somit ging es mit einem torlosen Unentschieden in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel legte die DJK einen Blitzstart hin, als S. Haas von P. Gerber perfekt in Szene gesetzt wurde und nach ca. 30 Sekunden Wiederanpfiff zum 1:0 traf. Die DJK war in der 2. Halbzeit die deutlich aktivere Mannschaft und Windschläg konnte wenig zwingende offensiven Aktionen setzen. In der 75. Minute flankte M. Huber von der der linken Seite in den Strafraum und mit einer missglückten Rettungsaktion traf D. Späth per Eigentor zum 2:0 für Tiergarten. Schon drei Minute später erhöhte P. Gerber auf 3:0, nachdem J. Klos den Ball im 16er quer legte.

Aufstellung DJK: M. Bukreev, S. Schadt (J. Klos), C. Hofer, R. Otten, D. Fies, B. Benz (K. Hübner), M. Danner, J. Heiberger (C), M. Huber (M. Heiberger), S. Haas ( D. Just), P. Gerber

Tore: 1:0 S. Haas (46.Min), 2:0 Eigentor (75.Min), 3:0 P. Gerber (78.Min)

Schreibe einen Kommentar