Die DJK Tiergarten-Haslach verlängert mit Trainer Ulrich Huber (1.Saison) vorzeitig für die Saison 2018/19. Ebenso bleibt Stefan Schadt, welcher im September zum Co-Trainer befördert wurde, Teil des Trainerteams. In einem persönlichen Gespräch mit Moris Hanna (Sportlicher Leiter) und Philipp Ell (Spielausschuss) wurde schnell Einigkeit erzielt und die Fortsetzung der gemeinsamen Arbeit beschlossen. Ulrich Huber hat den Verein im Sommer als Nachfolger von Franz Benz übernommen und nach einem großen Umbruch schnell in ruhige Gefilde befördert. Mit seiner engagierten und besonnenen Art passt er hervorragend zum Klub und findet einen direkten Draht zu den Spielern. Stefan Schadt als Co-Trainer konnte sich seit seiner Verpflichtung sehr positiv in die Abläufe einbringen und maßgeblich zur Erhöhung der Trainingsqualität und unserer sportlichen Leistung beitragen. Moris Hanna: „Zu keiner Sekunde stand es außer Frage, dass wir mit Ulrich und Stefan weitermachen wollen. In dieser Situation die Mannschaft zu übernehmen und kurz vor der Winterpause auf dem sechsten Platz zu stehen spricht für sich. Wir freuen uns, dass wir nach diesem vielversprechenden Start den Weg weiter gemeinsam gehen“. Trainer Ulrich Huber: „Mit der Entwicklung der Mannschaft bin ich sehr zufrieden, der Zusammenhalt in der Truppe ist toll und das Potenzial sich weiterzuentwickeln ist ohne Frage vorhanden.“

Schreibe einen Kommentar