Bei sommerlichen Temperaturen trat die DJK beim TuS Windschläg an. Die Elf von Trainer Löffler kam sehr gut in der Winterpause und war für Tiergarten ein ernst zu nehmender Gegner. Schon zu Beginn war erkennen das es eine Begegnung auf Augenhöhe wird und sich beide Mannschaften nicht viel schenken würden. Der TuS war zu Beginn etwas besser im Spiel und hatte durch Gütle und Procopio Schussmöglichkeiten. Nach 20 Minuten wurde Tiergarten dann auch präsent, doch M. Blust vergab freistehend vor Gästetorhüter Ziegler. In der 38. Minute pfiff der Schiedsrichter einen berechtigen Foulelfmeter für Windschläg. Procopio ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen und brachte seine Mannschaft verdient mit 1:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel ging die DJK das Spiel etwas offensiver an und drängte auf ein Tor. Gleich mit einem Doppelschlag innerhalb 60 Sekunden war die Partie auch gedreht. Nach einem schönen Spielzug flankte Befort von der rechten Seite auf Blust und dieser vollstreckte zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Befort war es dann auch, der den Führungstreffer für die DJK erzielte. Nach einem Durcheinander im Strafraum stand dieser genau richtig und schoss den Ball in die Maschen. Windschläg hatte in der Folge Zeit durchaus Möglichkeiten, doch gegen die beste Abwehr der Liga war es nicht immer leicht und falls diese doch einmal überwunden wurde, war spätestens bei DJK-Torhüter Müller Endstation. Mann des Tages war Alexander Befort, der mit der Torvorlage und dem Siegtreffer maßgeblich am Erfolg beteiligt war. Letztendlich blieb es beim nicht unverdienten 2:1 Auswärtssieg für die Lehmann-Elf, die nächste Woche gegen Ebersweier ein echtes Topspiel hat, denn da heißt es dann: Dritter gegen Vierter! Die Mannschaft freut sich wieder auf die Unterstützung der Fans!

Schreibe einen Kommentar