Im letzten Spiel gab die DJK ihre Visitenkarte in Elgersweier ab, nach dem letzte Woche in Gengenbach mit 2:0 gewonnen wurde. Die Partie war wie das Wetter an diesem Tage – eher mäßig. Tiergarten hat eindeutig mehr Spielanteile, jedoch war es schwierig einen richtigen Spielaufbau zu gestalten. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit wurde das Spiel der Lehmann-Elf etwas flüssiger und erarbeitete sich Torraumszenen. Die Reserve-Mannschaft des VfR tat sich schwer auf eigenem Geläuf und konnte nur selten überzeugen. Marco Blust war es dann, der kurz vor der Halbzeit die Führung auf dem Fuß hatte, scheiterte aber am gut reagierenden Torhüter aus Elgersweier. In der zweiten Hälfte machte die DJK mehr Druck und drängte auf den Führungstreffer. In der 53. Minute erzielte Roman Welle nach einem Eckball von Bukreev das Tor des Tages per Kopf. Tiergarten versäumte es in der Folgezeit das zweite Tor nachzulegen, Elgersweier war aber an diesem Tage in ihren Offensivaktionen einfach zu harmlos und bescherten DJK-Keeper einen ruhigen Tag. Es blieb letztendlich beim verdienten Sieg für Tiergarten. Um nächste Woche im Derby gegen Zusenhofen (04.04.2015, Anpfiff 16.00 Uhr) zu bestehen, muss sich die Mannschaft aber steigern um dort war zählbares mitzunehmen.

 

Schreibe einen Kommentar