Nach der Niederlage am vergangen Wochenende wollte die DJK endlich ihre ersten Punkte einfahren. Man war sich aber bewusst, dass es in Gengenbach kein Selbstläufer wird, auch wenn das Hinspiel mit 7:0 gewonnen wurde. Auf einem kleinen, schwer bespielbaren Platz war es nicht leicht ein Spiel aufzubauen. Tiergarten war zu Beginn die spielbestimmende Mannschaft und kam durch Bukreev schon früh zum Abschluss, jedoch fehlte die letzte Präzision. In der Folgezeit wurde die Partie immer wieder durch kleinere Fouls unterbrochen so dass kein Spielfluss zustande kam. Nach 15 Minuten versuchte es Danner aus der Distanz, der Ball ging aber knapp am gegnerischen Gehäuse vorbei. Kurze Zeit später war auch Gengenbach in ihren Offensivaktionen etwas aktiver. Metin setzte sich auf der linken Seite gekonnt durch, bei DJK-Keeper Müller war aber Endstation. In der 38. Minute wurde nach einem schönen Spielzug Marco Blust in Szene gesetzt, konnte aber den Ankara-Torhüter nicht überwinden. Kurz vor der Halbzeit hatte Kaya noch einmal die Chance zur Gengenbächer Führung, doch auch dieser konnte seine Chance nicht verwerten und die Teams verabschiedeten sich mit einem torlosen Unentschieden in die Kabine. In der zweiten Halbzeit fiel es beiden Teams schwer ins Spiel zu finden. Es kam wiederum kaum Spielfluss auf und die Partie war geprägt von Unterbrechungen und Fouls. Nach einem harten Einsteigen gegen Markus Danner musste die Heimmannschaft in Unterzahl weiter spielen. In der 65. Minute war es dann auch Danner, der per Kopf die überfällige Führung für die DJK erzielte. Weitere zwei Platzverweise für Ankara und wiederum Danner mit dem 2:0 sorgten für den 1. Auswärtssieg 2015. Nächste Woche gibt die DJK ihre Visitenkarte in Elgersweier ab (Anpfiff: 15.00 Uhr). Die Mannschaft freut sich auf Unterstützung ihrer Fans!

Schreibe einen Kommentar